Risikobereitschaft

Foto von der Crypto-Night am 27.6.2019 in Stuttgart (von links: Julian Hosp mit Daniela und Olaf von den kuk-is)

 

No Risk no fun...heißt es im Volksmund. 

Warum ist es gut, mal was zu riskieren, die Position zu wechseln, was anders zu machen als eigentlich der Plan war? Vielleicht nicht gleich dem ersten Impuls, der Gewohnheit oder Sicherheit zu folgen, sondern genau das zu tun, was uns Angst macht, auch wenn es sich verwirrend, unbekannt oder nicht so gut anfühlt. 

Wir denken, weil der scheinbar sichere Weg, vielleicht gar nicht so sicher ist, wie er scheint und weil sowieso absolut nichts beständig oder sicher ist. Und weil alles was immer gleich abläuft, mit der Zeit gefährlich werden kann, gerade wenn man sich in Sicherheit wiegt.

Ringelnatz sagte mal: 
wenn nicht sicher ist, dass nichts sicher ist, dann ist alles sicher. Das ist die "innere" Logik eines Zitates zum Thema Sicherheit.

Übertragener Weise kann Wandlungsbereitschaft oder Bewegung dann theoretisch doch auch ganz leicht klappen und vielleicht sogar richtig Spaß machen.

Wir wünschen Euch den Mut und die Offenheit es mal auszuprobieren und freuen uns auf Euer Feedback oder Eure Fragen dazu!

 

 

zurück