Echter Content!

by k+k

Schön, dass Du da bist!

Digitale Transformation, Qualitätsmanagement, Augmented Reality oder Künstliche Intelligenz: auf dem kuk-is Blog dreht sich alles um Technologien, die unseren Kunden helfen, aus Daten verwertbares Wissen zu generieren.

Natürlich gewähren wir auch Einblicke in unsere Unternehmenskultur und hinter die Kulissen unseres kuk-is-Alltags, der k+k genauso prägt wie unsere Lösungen.

kuk-is Blog als RSS-Feed abonnieren

von kuk-is Blogteam im Interview mit Olaf Schmidt

Oder: Wie man einen Elefanten isst

Qualitaetsmanagement-Software erfolgreich einfuehren

 

“Wie isst man einen Elefanten?” Am besten in Scheiben. Was dieser Satz überspitzt darstellen will, ist, dass man nicht alles auf einmal machen kann, wenn man eine große Aufgabe vor sich hat. Wie bei einem großen Kuchen, vertilgt man diesen auch nicht im Ganzen, sondern schneidet ihn in kleine Stücke. Dies ist ein guter Leitgedanke beim Planen komplexer Projekte wie der Einführung einer QM-Software. Worauf es dabei ankommt, beantwortet Olaf Schmidt im Interview, der auf eine jahrelange Praxis bei der Implementierung von Software-Projekten zurückblickt. Er weiß, dass eine gute Planung sowie die Akzeptanz der User wichtige Einflussfaktoren sind.

von kuk-is Blogteam

Total Quality Management bringt nachhaltige Qualitaet in die Organisation.

 

Um ein Unternehmen zum Erfolg zu führen, ist vor allem eines wichtig: Qualität. Viele denken hierbei vor allem an die Qualität von Produkten oder Dienstleistungen. Jedoch umfasst der Begriff wesentlich mehr. Es betrifft das gesamte risikobasierte Prozessmanagement, sämtliche Abläufe mit den Schnittstellen bzw. Wechselwirkungen zu den “Interessierten Parteien”. Ein Qualitätskonzept, das weitestgehend alles umfasst, ist das Total Quality Management (TQM). In der Praxis richtig durchgeführt, bietet Dir TQM das Potenzial, die Effizienz und Effektivität im Betrieb zu optimieren und gleichzeitig für mehr Kundenzufriedenheit, sowie Motivation, Kreativität und Leistungsfähigkeit bei den Mitarbeitern zu sorgen.

von Daniela Gudlin, Organisationsentwicklung, Life- und Business Coach (IHK)

 

Man beobachtet oft, dass sich Menschen, wenn sie in Not sind, besonders bemühen. Nicht umsonst heißt es: Not macht erfinderisch. Es beschreibt die Kunst, sich in Zeiten der Umbrüche und Krisen experimentierfreudiger zu zeigen, als in Zeiten friedlichen Wohlstandes. Warum eigentlich? Vielleicht weil wir in den größten Krisen oft die wichtigsten Entscheidungen treffen, jene die wir gern aufschieben. In diesem Moment der „Gefährdung“ werden alle Sinne aktiviert und laufen sozusagen auf Vollgas um die beste Entscheidung zu treffen.

von kuk-is Blogteam

 

„Man kann nicht nicht kommunizieren“, so formulierte es Paul Watzlawik. Denn ob man will oder nicht, man sendet immer Botschaften aus, auch wenn man gar nichts sagt. Wer verstanden hat, dass Kommunikation essentiell ist, weiß dass sie der Dreh- und Angelpunkt ist. Gut zu kommunizieren ist eine Kunst, die im Zeitalter der Digitalisierung und tausender Kanäle immer komplexer wird – auch oder gerade im Business-Context.

von Korbinian Riedl, OKR Coach und Berater bei Murakamy

 

Gibt es in Ihrem Unternehmen eine klar formulierte Vision? Und wenn ja, können Sie diese 1:1 wiedergeben? Nein? 

Irgendwas mit „Marktführer...“, „der größte/beste…“, „DER XY-Anbieter" oder „X Mio. € 2025…“?

So, oder so ähnlich ist hierzulande der Stand bei der Vision & Mission in vielen Unternehmen. Die Themen wurden lange Zeit eher stiefmütterlich behandelt und hatten keinen hohen Stellenwert in den Management-Riegen.

von kukis-Blogteam, k+k information services GmbH

Interview mit Olaf Schmidt, Geschäftsführer der k+k information services GmbH

 

Im ersten Teil unseres Digitalisierungs-Talks mit unserem Geschäftsführer Olaf Schmidt stellten wir fest, dass Deutschland viel besser dasteht, als oft behauptet wird – auch im internationalen Vergleich. Im zweiten Teil geht es darum, was es braucht um in der digitalen Welt mithalten zu können.

von kukis-Blogteam, k+k information services GmbH

Interview mit Olaf Schmidt, Geschäftsführer der k+k information services GmbH

 

Digitalisierung ist das Buzzword unserer Zeit. Natürlich bietet das Thema auch bei uns im Unternehmen viel Gesprächsstoff. Wir haben darüber mit unserem Geschäftsführer Olaf Schmidt gesprochen. Die k+k information services GmbH ist ein Unternehmen mit knapp 80 Mitarbeitern - ein klassischer Mittelständler also -  und 24 Jahren Erfahrung am Markt. Also etwa so lang schon, als das begann, was wir heute als „Digitalisierung“ bezeichnen.

von Daniela Gudlin, Leitung Vertrieb & Marketing, k+k information services GmbH

 

Wenn wir uns innovativ zeigen, befreien wir uns automatisch von Zwängen und können tun was wirklich wichtig ist.

Am Anfang unseres Blogs beleuchteten wir Hintergründe, Methoden, Tools und verschiedene Ansätze. Wir zeigten auf warum Querdenker, Erfinder, Macher und ungewöhnliche Ansätze immer am Anfang der Innovation stehen. Und warum Systeme und Strukturen manchmal unsere Freiheit und das Innovieren eingrenzen.

von Ann-Marie Keller, k+k Akademie, kuk-is Blog Team

 

„Mich begeistert, wie sich die Studenten entwickeln, wenn sie die richtige Förderung bekommen!“

Olaf Schmidt, Geschäftsführer, k+k information services GmbH