Echter Content!

by k+k

Schön, dass Du da bist!

Digitale Transformation, Qualitätsmanagement, Augmented Reality oder Künstliche Intelligenz: auf dem kuk-is Blog dreht sich alles um Technologien, die unseren Kunden helfen, aus Daten verwertbares Wissen zu generieren.

Natürlich gewähren wir auch Einblicke in unsere Unternehmenskultur und hinter die Kulissen unseres kuk-is-Alltags, der k+k genauso prägt wie unsere Lösungen.

kuk-is Blog als RSS-Feed abonnieren

von kuk-is Blogteam

Sicher. Schnell. Ohne Papier. Ohne Sorgen.

Papierblock versus Mobiltelefon

 

Mit den erneut steigenden Infektionszahlen im Blick haben Bund und Länder bei der letzten Versammlung neue Maßnahmen zur Eindämmung der Pandemie beschlossen. Auch Restaurants und Gaststätten sind davon betroffen. Erste Erfahrungen haben gezeigt, dass Falschangaben der Besucher zu Problemen in der Nachverfolgung von Infektionsketten führen. Zukünftig sollen Bußgelder dem entgegenwirken. Neben der nun geforderten Plausibilitätsprüfung müssen Gastronomen bereits auf die Datensicherheit und fristgerechte Entsorgung, nach DSGVO, achten. Da wäre es doch schön, wenn es eine Alternative zum Zettelchaos gibt?

Eine Alternative bei der nicht nur die Daten sicher sind, sondern auch klar ist, wer sie einsehen kann und was mit ihnen passiert. Denn sind wir doch ehrlich – für die meisten Gastronomen ist eine erneute Schließung der absolute Worstcase.

von kuk-is Blogteam

Was sollte davor geklärt sein?

 

Vor fast 30 Jahren wurde das World Wide Web geboren. Ursprünglich geschaffen, um technische Berichte auszutauschen, veränderte das Web die Wirtschaft, die Bildung und die soziale Interaktion. 2008 erblickte mit Wikitude der erste Augmented Reality Browser die Welt. Genauso wie das World Wide Web wird AR die Kommunikation grundlegend verändern und umwälzende Auswirkungen auf die Art und Weise haben, wie Unternehmen im Wettbewerb bestehen. Dies wirft neue Fragen auf, die zu einem elementaren Bestandteil der Strategie eines jeden Unternehmens werden müssen!

von Daniel Auer, COIN Produktmanagement, k+k

Frau mit PC und Kind am Kuechentisch

 

Für ländliche Regionen ist das Thema Bürgerbeteiligung seit jeher eine Herausforderung. Die Menschen wohnen stellenweise sehr verteilt und die Möglichkeit zu persönlichem Kontakt besteht nicht immer. Die Corona Pandemie zeigt, dass es sich hierbei nicht nur um eine ländliche Herausforderung handelt. Klassische Beteiligungsverfahren, wie Gemeindeversammlungen, Bürgerplenen und Interessengruppentreffen, werden durch „Social Distancing“ zum Problem für alle Regionen. Von einem auf den anderen Tag war der persönliche Kontakt zwischen den Menschen nicht mehr wie gewohnt möglich. Und es stellte sich die Frage, was nun?

von kuk-is Blogteam

 

Der Erfolg einer Organisation hängt ganz entscheidend davon ab, wie transparent und organisiert die Prozesse sind. Besonders unter dem zunehmenden Einfluss der Digitalisierung ist es schwierig, die zunehmende Flut von Informationen im Organisationsalltag sortiert abzuarbeiten. Sind die Prozesse nicht optimal aufeinander abgestimmt, kommt es schnell zu Diskrepanzen, Verzögerungen und im schlimmsten Fall zu fehlerhaften Ergebnissen.

von Olaf Schmidt, Geschäftsführer, k+k information services GmbH

Über welche Entwicklungen sich Dein Unternehmen jetzt Gedanken machen sollte

 

Der verbreitete Einsatz agiler Methoden, sowie die digitale Transformation, sind auch in diesem Jahr die relevanten Wachstumstreiber. So prognostiziert z.B. IDC, dass auf dieser Basis in den kommenden fünf Jahren mehr als 500 Millionen neue Anwendungen entstehen werden. 

Dreh- und Angelpunkt dabei: die künstliche Intelligenz. 

Ließ hier, welche IT-Trends 2020 auch für Dein Unternehmen entscheidend sein werden. 

von kuk-is Blogteam

 

Augmented Reality, die digitale Erweiterung der Realität, ergänzt die Umwelt um digital erzeugte Elemente wie Bilder, Sprache oder Töne. Im Marketing werden AR-Techniken heute schon vielfach eingesetzt. Wir widmen uns an dieser Stelle einer Vielzahl von weiteren Einsatzmöglichkeiten abseits des Marketings und geben einen Ausblick auf die zukünftige Entwicklung.

von kuk-is Blogteam

 

Die Möglichkeiten, die Augmented Reality, kurz AR, bietet, nehmen stetig zu. Diente AR zunächst unterhaltsamen Anwendungen, profitieren mittlerweile sehr verschiedene Bereiche von diesem Visualisierungskonzept. Neben innovativen Spielen ziehen zum Beispiel Kommunikationsstrukturen in globalen Firmennetzwerken ihre Vorteile aus AR. Ebenso geschätzt wird Augmented Reality im Rahmen von Produktpräsentationen: Mit einer ausgefeilten AR-Software können verschiedenste Produkte weit eindrucksvoller als auf „klassischen“ Wegen vorgestellt werden. Mit welchen Augmented Reality Möglichkeiten auch du deinen Shop im Allgemeinen sowie Beratungskonzepte im Speziellen gewinnbringend umstrukturierst, verraten dir die folgenden Zeilen.

 

von Olaf Schmidt, Geschäftsführer, k+k information services GmbH

 

Der Bestand an vernetzten Autos, der im Jahr 2020 auf der ganzen Welt unterwegs sein wird, wird auf 250 Millionen geschätzt. Jedes dieser vernetzten Fahrzeuge ist mit mehr als 200 Sensoren ausgestattet. Diese Sensoren liefern Informationen über den Straßenzustand, das Fahrzeug sowie die Verhaltensdaten und Präferenzen des Fahrers. Diese unglaubliche Masse an Daten gilt es sicher zu verwalten und zu transportieren - hier kommt die Blockchain-Technologie ins Spiel.

von kuk-is Blogteam

 

Wir treffen immer wieder spannende Menschen in Unternehmen, die kluge Dinge sagen oder tun. Dinge, die sich einbrennen oder inspirieren. Heute erfährst Du alles über das inspirierende Gemeindeprojekt Gärtringen. Anderthalb Jahre beschäftigten sich die Bürger der schwäbischen Gemeinde Gärtringen damit, wie sie ihre Ortschaften voranbringen wollen. Ziel war es, einen Gemeindeentwicklungsplan aufzustellen, der Gärtringen und das eingemeindete Rohrau in die erfolgreiche Zukunft führt. Dank der äußerst hohen Bürgerbeteiligung, einem breiten Angebot an Beteiligungsmöglichkeiten und der innovativen Lösung COIN, konnten ganze 250 Ideen zusammengetragen werden. Einige davon befinden sich bereits in der Umsetzung. Wie das erreicht wurde? Mit unserer Software COIN.

von Olaf Schmidt, Geschäftsführer, k+k information services GmbH

 

Der Automotive Sektor wird in den kommenden Jahren mehr Veränderungen erleben als in den vergangenen Jahrzehnten zusammen. Die gesamte Branche arbeitet aktuell mit Hochdruck an Themen wie Elektromobilität, autonomen Fahren, Entwicklung von digitalen Dienstleistungen und Digitalisierung von Geschäftsprozessen. Das beispiellose Tempo dieses digitalen Wandels zeigt keine Anzeichen einer Verlangsamung – eher im Gegenteil.