Echter Content!

by k+k

Schön, dass Du da bist!

Digitale Transformation, Qualitätsmanagement, Augmented Reality oder Künstliche Intelligenz: auf dem kuk-is Blog dreht sich alles um Technologien, die unseren Kunden helfen, aus Daten verwertbares Wissen zu generieren.

Natürlich gewähren wir auch Einblicke in unsere Unternehmenskultur und hinter die Kulissen unseres kuk-is-Alltags, der k+k genauso prägt wie unsere Lösungen.

kuk-is Blog als RSS-Feed abonnieren

von Pascal Lottman, k+k Akademie

#Bildung: Digitalisierung eines alten Systems

Eine kritische Betrachtung eines Lernenden

Bildung – Digitalisierung eines alten Systems

 

Zu meiner Schulzeit wurden Aufgaben von vielen Lehrern quasi per Overhead-Projektor an die Wand „geworfen“. Schon damals war es üblich, Inhalte aus einen „älteren“ Medium, wie einem Buch, mittels Kopierer auf eine Overhead-Folie 1 zu 1 zu übernehmen. Der Einsatz einer „modernen Technik“ also. Die damit einhergehenden Probleme, wie beispielsweise die Leserlichkeit, wurden schon damals dieser „verdammten neuen Technik“ zugeordnet.

Anstatt neue Inhalte für neue Medien zu generieren, wird gerne kopiert was bisher funktioniert. Auch heute noch werden häufig dieselben veralteten Inhalte über „coole“, neue Medien – wie beispielsweise 90Zoll-Bildschirme – abgebildet, man nennt das dann „Digitalisierung der Bildung“. Dass Digitalisierung aber auch die komplette Aufbereitung der Informationen bedeutet, wird oft ignoriert.

von Sabine Bräuer, Rektorin der Peter-Rosegger-Schule, Gärtringen

Wie wird Bildung digital?

Gedanken einer Rektorin

Messe-Erkenntnisse der Learntec 2019
Bild: Enrico Sommerweiß

 

Sabine Bräuer ist Rektorin der Peter-Rosegger-Grundschule im baden-württembergischen Gärtringen. Sie beschäftigt sich damit, wie unsere Kinder zukünftig lernen werden. Und welches Umfeld wir heute für die optimale Lernlandschaft der Zukunft schaffen müssen.  Dabei folgt sie dem Motto „Probieren geht über Studieren“ und setzt heute bereits auf digitale Methoden, um den Unterricht aufzuwerten. In ihrer Schule werden aktuell digitale Whiteboards und Dokumentenkameras von Schülern und Lehrern getestet. Auf Ihrem Besuch der Bildungsleitmesse Learntec erkannte sie u.a., dass man digitale Bildungskonzepte auch digital denken muss.

von Enrico Sommerweiß, Leitung Consulting, k+k information services GmbH

#learntec2019 – eine Leistungsschau im Bereich des digitalen Lernens

k+k auf der Messe Learntec 2019

 

Die learntec war in den vergangenen Jahren bestimmt durch eine relativ klare Trennung zwischen dem beruflichen Lernen und dem Lernen im 1. Bildungsweg. In diesem Jahr gelang es erstmals, dass beide Themen ein vergleichbares Maß an Aufmerksamkeit erhielten. Mit dem Fokus, was der Gesamtmarkt derzeit an Innovationen und Lösungen für beide Bereiche bereithält, stürzten wir uns also ins Messegeschehen.

von kuk-is Blogteam

E-Learning, Onlinekurse und Lernspiele

Welche Lösungen passen zu welchen Anforderungen? 08/15 war gestern – ein Praktikant macht den Selbstversuch

Unser Praktikant testet einen Onlinekurs und ein Lernspiel

 

Digitale Lernformen halten Einzug in unsere Bildungslandschaft. Fachinhalte gibt es unendlich viele, ausreichend für ganze Online-Akademien. Aber sind die Lerneinheiten wirklich so super, wie behauptet wird? Wird das Lernen auf Distanz die Art und Weise wie wir zukünftig lernen grundlegend verändern? Darüber sprachen wir mit Asad. Er hat während seines Praktikums bei uns den Selbstversuch gewagt. Was er darüber zu berichten hat, liest Du hier…

von kukis Blog Team

Blick in die Zukunft: Bildung von morgen – wie geht es weiter?

 

Das Bildungssystem und die Bildungsbranche befinden sich im radikalen Umbruch. Die Digitalisierung verändert konsequent die Schulen und den Unterricht. Dies umfasst nicht nur den technologischen Fortschritt, sondern auch die ethischen Komponenten. Dabei sollten wir uns bewusst sein: Wir stellen heute die Weichen für die Bildung von morgen.

Worum es konkret geht, wo die eigentlichen Probleme liegen und wie es weiter gehen kann, haben wir in den letzten Wochen intensiv unter die Lupe genommen.

von Enrico Sommerweiß, Leitung Consulting, k+k information services GmbH

Ideen und Lösungen für das deutsche Bildungssystem

Ein Bericht über die Bildungsmessen learntec 2018 und didacta 2018

 

Als Dienstleister und aktiver „Digitalisierer“ von Prozessen und Unternehmen sind wir seit vielen Jahren auf verschiedenen Messen in Deutschland und Europa unterwegs und aktiv. Dabei haben wir uns in der Vergangenheit sehr stark auf große Technologie- und branchenspezifische Messen im Bereich des Informationsmanagements konzentriert.

von Thomas Schmidt, Geschäftsführer Helliwood media & education

Programmieren als Schlüssel für das Lernen mit digitalen Medien

 

Der Befund klingt dramatisch: Schon heute können fast zwanzig Prozent der Viertklässler/-innen nicht richtig lesen. Der Förderbedarf ist immens. Vor diesem Hintergrund stellt sich die Frage, ob Programmieren als Schulfach überhaupt zielführend ist.

von Enrico Sommerweiß, Leitung Consulting, k+k information services GmbH

Plädoyer für eine neue Disziplin: Die digitale Mündigkeit.

 

Die Digitalisierung der Schulen ist in aller Munde. Und seit Jahren eines der zentralen Themen auf der Leitmesse didacta und auch in diesem Jahr auf der learntec. Das Bildungssystem und die Bildungsbranche sind im Umbruch. Der ganze Bereich wird in den kommenden Jahren politisch unterstützt durch verschiedene private und öffentliche Initiativen und Projekte sowie durch zusätzliche Gelder des Bundes und der Länder.

 

von kukis Blog Team

School sucks!? Tablet vs. Lehrbuch – ein Kampf auf Augenhöhe?

 

Der Wahlspruch der Aufklärung: Sapere aude!

Sapere aude ist ein lateinisches Sprichwort und bedeutet weise zu sein. Meist wird es in der Interpretation Immanuel Kants zitiert, der es 1784 zum Leitspruch der Aufklärung erklärte: „Habe Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!“

Denn wann immer Technologien eingeführt werden, stehen Diskussionen über Chancen und Risiken ins Haus.

Schon im antiken Griechenland wusste man, wie wichtig gute Bildung für die Menschen ist. Auch heute scheint das Thema Bildung ein Evergreen in unserer Gesellschaft zu sein. Der digitale Wandel macht dabei auch in diesem Bereich keinen Halt. Schulen, Universitäten und andere Bildungseinrichtungen müssen sich die Frage stellen, wie das Lernen im 21. Jahrhundert funktionieren soll. Und wie man mit dem technischen Fortschritt mithalten kann. Laufen Tablet und Co. den Büchern und Tafeln den Rang ab? Und was ist eigentlich mit „Digitalisierung der Bildung“ gemeint? In unserer aktuellen Blogserie sprechen wir genau über diese Themen.