Echter Content!

by k+k

Schön, dass Du da bist!

Digitale Transformation, Qualitätsmanagement, Augmented Reality oder Künstliche Intelligenz: auf dem kuk-is Blog dreht sich alles um Technologien, die unseren Kunden helfen, aus Daten verwertbares Wissen zu generieren.

Natürlich gewähren wir auch Einblicke in unsere Unternehmenskultur und hinter die Kulissen unseres kuk-is-Alltags, der k+k genauso prägt wie unsere Lösungen.

kuk-is Blog als RSS-Feed abonnieren

von kuk-is Blogteam

Daten sind unser Ding!

25 Jahre k+k

Mitarbeiter der k+k information services GmbH aus Fellbach

 

Wir stehen seit 25 Jahren für Daten- und Wissensmanagement auf höchstem Niveau. Mit umfassender Expertise und viel Engagement bauen wir schon heute am digitalen Morgen. Unser Jubiläum nehmen wir zum Anlass um Revue passieren zu lassen, wie alles begann und einen Ausblick zu geben, wohin wir gehen.

von Olaf Schmidt, Geschäftsführer k+k information services GmbH

Blockchain Teil 2

 

Im ersten Teil haben wir den Fokus auf die Technologie und wenige Anwendungsfelder gelegt, der Schwerpunkt im zweiten Teil liegt in den Einsatzmöglichkeiten weiterer Branchen. Dabei sind die smart contracts der zentrale Baustein für die neuen digitalen Geschäftsmodelle.

von Olaf Schmidt, Geschäftsführer k+k information services GmbH

Blockchain Teil 1

 

Die Blockchain wird vor allem mit Kryptowährungen wie Bitcoin in Verbindung gebracht. Doch es wird immer klarer, dass auch viele andere Bereiche von dieser Technologie profitieren können.

Die Chancen und Risiken Blockchain-basierter Technologien werden aktuell in vielen Branchen heiß diskutiert. Dabei treten folgende Fragestellungen immer wieder auf: Was ist eine Blockchain? Wie funktioniert sie? Was können Unternehmen damit tun?

von kuk-is Blogteam

Warum die digitale Evolution keine Gnade kennt?

Spaltendes Molekül, Digitale Evolution

 

Die DNA der digitalen Transformation sorgt für Selektion. Überleben werden die Unternehmen, die sich am besten angepasst haben. Unternehmen, die erkannt haben, dass der Wandel, in dem wir uns befinden, eine riesengroße Chance ist.

von Ann-Marie Keller, k+k Akademie

Warum Kanzleien ohne DMS in Zukunft verlieren?

DMS als Startschuss in die Digitale Transformation

Regale mit Unmengen an Dokumenten und Ordnern: Hier hilft nur DMS

 

Ihr Unternehmen soll zukunftsfähig bleiben? Dann müssen Sie mit der digitalen Transformation Schritt halten: Effizient, dauerhaft und nachhaltig – keine Frage. Im ersten Schritt braucht es dafür eine solide Grundlage für digitale Prozesse. Der erste Change vollzieht sich durch die Ablösung papierbasierter Informationen hin zu digitalen Dokumenten und Prozessen.

von kuk-is Blogteam

Herausforderungen Building Information Modeling (BIM)

Wie setze ich BIM am besten um?

Atomium als Symbol für Informationsvernetzung und BIM
Informationsvernetzung auf hohem Niveau

 

Es steht außer Frage, der Einsatz von BIM hilft, effizienter und kostengünstiger zu planen, zu berechnen, zu bauen und anschließend zu bewirtschaften. Architekten, Bauingenieure und Planer stehen vor der Herausforderung, wie sie BIM am besten umsetzen.

BIM bezeichnet die digitale Planung und Visualisierung auf Basis fortlaufend aktualisierter Daten. Erst wird virtuell entworfen und dann real gebaut. Somit werden Fehler und Konflikte während der Planung erkannt und Verzögerungen in der Umsetzung vermieden.

 

von kuk-is Blogteam

WissIntra glänzt mit Transparenz bei der Votteler Lackfabrik

k+k Kunden über WissIntra

Geigenkopf mit edler LAckierung von Votteler
Faszination Oberfläche

 

Die Votteler Lackfabrik nutzt WissIntra bereits seit vielen Jahren als Qualitätsmanagement-Werkzeug. Jeder Mitarbeiter hat Zugriff auf die aktuellste Version des ISO-Handbuchs und profitiert von der zentralen Verfügbarkeit von Dokumenten, die im täglichen Gebrauch sind. Dank der transparenten Prozessabbildung in WissIntra sind unternehmensübergreifende sowie abteilungsspezifische Prozesse für neue Mitarbeiter schnell erfassbar.

von Simon Freese, k+k Akademie

Wie steigere ich meine Datenqualität?

Ein Leitfaden zur Vorgehensweise

Buchstabenkonstrukt vor Himmel

 

Welche Strategien, Kriterien, Faktoren und Rollen braucht es, um ein optimales Datenqualitätsmanagement zu führen? Und wie funktioniert die Erfolgsmessung? Dieser Leitfaden gibt Antwort und führt den Blogbeitrag fort:„Was Sie über Datenqualität wissen sollten!“

von kuk-is Blogteam

WissIntra als Wissensmultiplikator beim IFKV e.V.

Frauen in einer Bibliothek vor einem Laptop
Weiterbildung macht Spaß

 

Mit WissIntra hält das IFKV als Aus- und Weiterbildungsinstitut sein Wissen lebendig und aktuell. Die Prozesse sind dokumentiert und unterliegen einer permanenten Optimierung. Das wertvolle Fachwissen bleibt in der Organisation und lässt sich effizient weitergeben. Darüber hinaus hat WissIntra die IFKV optimal bei der Re-Zertifizierung auf die neue DIN ISO-Norm 9001:2015 unterstützt.

von Simon Freese, k+k Akademie

Was Sie über Datenqualität wissen sollten!

Eine kleine Einführung

Aufgeklappte Bücher an der Wand befestigt
Auch eine Methode Daten aufzubereiten, aber nicht effizient.

 

Täglich werden Daten in Unternehmen verarbeitet und genutzt. Dabei häuft sich eine Vielzahl von Adressdaten, zeitlicher Daten oder unternehmensspezifischer Daten an. Um eine reibungslose Verarbeitung der Daten zu gewährleisten, müssen diese überprüft werden. Das Ergebnis dieser Prüfung liefert einen Wert: die Datenqualität. Die Datenqualität entspricht dem Zustand der verwendeten Datenbestände im Unternehmen.