Echter Content!

by k+k

Schön, dass Du da bist!

Digitale Transformation, Qualitätsmanagement, Augmented Reality, Dokumenten-Management-Systeme oder Künstliche Intelligenz: auf dem kuk-is Blog dreht sich alles um Technologien, die unseren Kunden helfen, aus Daten verwertbares Wissen zu generieren.

Natürlich gewähren wir auch Einblicke in unsere Unternehmenskultur und hinter die Kulissen unseres kuk-is-Alltags, der k+k genauso prägt wie unsere Lösungen.

kuk-is Blog als RSS-Feed abonnieren

von Daniela Gudlin, Organisationsentwicklung, Life- und Business Coach (IHK)

2019: tun was wirklich wichtig ist!

Tun worauf es ankommt

 

Es wäre schön, wenn alles immer wie geplant verlaufen würde – das tut es nur meist nicht. Was können wir dann richtig machen, wenn alles immer komplexer und wir immer unsicherer werden? Sich dann regelmäßig neu zu sortieren und auch Zeit zu nehmen, für eben das, was wichtig ist: den Fokus trotz Stress zu wahren, gerade wenn’s brenzlig und chaotisch wird und eigentlich wenig Zeit vorhanden ist. All das erfordert eine positive Einstellung, vor allem die Konsequenz und Disziplin, sich selbst gegenüber und meist auch eine gute Portion Lösungsorientierung.

von Daniela Gudlin, Organisationsentwicklung, Life- und Business Coach (IHK)

Wandel in Organisationen: Traum oder Albtraum?

Wie Wandel in Organisationen gelingt

 

Man beobachtet oft, dass sich Menschen, wenn sie in Not sind, besonders bemühen. Nicht umsonst heißt es: Not macht erfinderisch. Es beschreibt die Kunst, sich in Zeiten der Umbrüche und Krisen experimentierfreudiger zu zeigen, als in Zeiten friedlichen Wohlstandes. Warum eigentlich? Vielleicht weil wir in den größten Krisen oft die wichtigsten Entscheidungen treffen, jene die wir gern aufschieben. In diesem Moment der „Gefährdung“ werden alle Sinne aktiviert und laufen sozusagen auf Vollgas um die beste Entscheidung zu treffen.

von Daniela Gudlin, Organisationsentwicklung, Life- und Business Coach (IHK)

Das Beste bewahren. Werte – eine neue Herausforderung für Unternehmen?

Wertekultur im Unternehmen

 

Hand aufs Herz: auf einer Skala von 1-10, wie gut klappt es mit der Kommunikation, der Wertschätzung oder einer offenen, respektvollen Haltung, wie steht es um das Vertrauen oder die Loyalität? Wir alle sind täglich gefordert und geraten nicht selten in die eine oder andere Falle. Wir machen Fehler, doch was uns schlussendlich trennt ist, was wir daraus machen bzw. ob wir daraus lernen oder nicht.

von Korbinian Riedl, OKR Coach und Berater bei Murakamy

Woran erkennt man ein gutes Unternehmensleitbild?

Woran man ein gutes Unternehmensleitbild erkennt

 

Gibt es in Ihrem Unternehmen eine klar formulierte Vision? Und wenn ja, können Sie diese 1:1 wiedergeben? Nein? 

Irgendwas mit „Marktführer...“, „der größte/beste…“, „DER XY-Anbieter" oder „X Mio. € 2025…“?

So, oder so ähnlich ist hierzulande der Stand bei der Vision & Mission in vielen Unternehmen. Die Themen wurden lange Zeit eher stiefmütterlich behandelt und hatten keinen hohen Stellenwert in den Management-Riegen.

von Daniela Gudlin, Leitung Vertrieb & Marketing, Life- und Business Coach (IHK)

Die agile Führung

 

Ein Vorgehen, das häufig und kontrovers diskutiert wird: Die agile Methodenkompetenz wendet man vor allem bei großen und komplexen Business Projekten an mit einem variablen Projektumfang bzw. unbekannten Technologien.

Agil bedeutet lebendig, wendig und beweglich. In agilen Strukturen wird die Arbeit in Teams bewältigt. Führungskräfte in agilen Strukturen schaffen die Rahmenbedingungen für die Teams, die ihre Arbeit gemeinsam priorisieren und gestalten. Dazu gehört vor allem die Reflexion der Arbeit. Die Führungsebene befindet sich immer in der Abstimmung zu allen laufenden Prozessen.

von Daniela Gudlin, Leitung Vertrieb & Marketing, Life- und Business Coach (IHK)

Good Vibes are Home made. Her mit dem schönen Leben — auch bei der Arbeit!

Kunstbild: La Route 1/2, Acryl-Collage auf Leinwand, D. Gudlin 2011
Bild: La Route 1/2, Acryl-Collage auf Leinwand, D. Gudlin 2011

 

„Die einzigen wirklichen Feinde eines Menschen sind seine eigenen negativen Gedanken.“ Albert Einstein

Ein großartiges Zitat, das im Grunde eines deutlich macht: Erfolg, Glück und Wohlergehen hängen von der Beschaffenheit unserer Gedanken ab. Der Mensch hat also immer recht: Ob er glaubt, das klappt oder das klappt nicht.

Merkwürdig: Es wird gern geklagt. Der eine will nicht, der andere kann nicht. Viele reden über das Problem, aber die wenigsten tun etwas dagegen. Dabei haben wir immer die Wahl, in jeder Möglichkeit die Schwierigkeit zu suchen oder in der Schwierigkeit positiv zu bleiben und an die Möglichkeit zu glauben. Denn egal woran wir glauben, wir bekommen das, wovon wir überzeugt sind!

von Daniela Gudlin, Teamleitung Vertrieb & Marketing

Coaching im Unternehmen: die Chance auf innere und äußere Entwicklung

Coaching im Unternehmen mit meditierender Person

 

Mahatma Gandhi sagt: “Wir selbst müssen die Veränderung sein, die wir in der Welt sehen wollen.“
Oft sind es festgefahrene Denkmuster, die wir durchbrechen müssen, um endlich Neues zu wagen. Einen Weg zu neuen Ufern ebnet Bewusstseinsarbeit im „Coaching & Training“. Eine Grundvoraussetzung hierfür ist das Reflektieren der eigenen Muster und Prägungen. Das Reflektieren hat eine klärende, befreiende und zentrierende Wirkung. Durch die Reflektion können wir Ordnung in unsere Gedanken bringen, etwas verarbeiten und gleichzeitig unbewusste Wahrheiten, Bedürfnisse und Ziele erforschen. Wir ergründen die Erfahrungen unseres Lebens und bahnen uns den Weg zu neuen Erkenntnissen und Möglichkeiten. Und genau hier können wir dann die Veränderung sein, die wir sehen wollen.

von kuk-is Blogteam

5 Übungen, die deine Motivationsmuskeln trainieren

Frauen, die Situps machen in einer urbanen Halle

 

Wie kann ich mich selbst motivieren? Eine Frage, die sich wohl jeder einmal gestellt hat, denn wer kennt sie nicht, diese Tage, an denen man lustlos, müde und voller Vorfreude auf den Feierabend seine Arbeit beginnt. Doch gerade alltägliche Routineaufgaben, wie zum Beispiel das Abarbeiten von E-Mails, müssen trotz allem gewissenhaft erfüllt werden.