Echter Content!

by k+k

Schön, dass Du da bist!

Digitale Transformation, Qualitätsmanagement, Augmented Reality oder Künstliche Intelligenz: auf dem kuk-is Blog dreht sich alles um Technologien, die unseren Kunden helfen, aus Daten verwertbares Wissen zu generieren.

Natürlich gewähren wir auch Einblicke in unsere Unternehmenskultur und hinter die Kulissen unseres kuk-is-Alltags, der k+k genauso prägt wie unsere Lösungen.

kuk-is Blog als RSS-Feed abonnieren

von Benedikt Krauss, k+k Consulting

Wind im Rücken: 13 Köpfe und 1 Milliarde Dollar

Einblicke in die Welt der Prozessautomatisierung mit künstlicher Intelligenz

Blogbeitrag zu künstlicher Intelligenz und Prozessautomatisierung

 

Welcher Gründer oder CEO träumt nicht vom grenzenlosen Erfolg, von begeisterten Kunden und dem anhaltenden Trend des eigenen Unternehmens? Ein einstiges Start-Up hat all das in relativ kurzer Zeit geschafft. Dabei liegt es noch immer voll im Trend wie kaum ein anderes Unternehmen. Heute besitzt es eine Milliarde aktive Nutzer und 500 Mitarbeiter. Bei Übernahme vom Tech-Giganten Facebook im April 2012 arbeiteten gerade einmal 13 Mitarbeiter für das Unternehmen. Die Rede ist vom sozialen Netzwerk Instagram. Wie konnten elf Angestellte und zwei Gründer die Masse von 30 Millionen Nutzern bewältigen? Das und mehr klären wir in diesem Beitrag.

von kuk-is Blogteam

Wo Augmented Reality Anwendungen schon heute die Welt erweitern

 

Augmented Reality, die digitale Erweiterung der Realität, ergänzt die Umwelt um digital erzeugte Elemente wie Bilder, Sprache oder Töne. Im Marketing werden AR-Techniken heute schon vielfach eingesetzt. Wir widmen uns an dieser Stelle einer Vielzahl von weiteren Einsatzmöglichkeiten abseits des Marketings und geben einen Ausblick auf die zukünftige Entwicklung.

von kuk-is Blogteam

Deep Learning erklärt für Einsteiger

 

Sprach- und Fahrassistenten, digitale Bilderkennung, … Künstliche Intelligenz hält immer mehr Einzug in unser Leben und unsere Wirtschaft. Große Fortschritte auf dem Gebiet sind Deep Learning zu zuschreiben. Was sich hinter dieser komplexen Technologie verbirgt haben wir in einfachen Worten zusammengefasst.

von Olaf Schmidt, Geschäftsführer, k+k information services GmbH

Robotic Process Automation – das nächste große Ding!

Uhrwerk als Sinnbild für Automatisierung von Geschäftsprozessen

 

In 2019 ist Robotic Process Automation (RPA), frei übersetzt - robotergesteuerte Prozessoptimierung, in vielen Unternehmen auf der Agenda und Teil ihrer digitalen Strategie. Gemeint ist die Automatisierung von Geschäftsprozessen mit Hilfe von Künstlicher Intelligenz (KI). Moderne RPA-Software ist durch Künstliche Intelligenz in der Lage, nicht nur strukturierte Prozesse mit festgelegter Abfolge und definiertem Regelwerk, sondern auch Prozesse in denen Entscheidungen getroffen werden müssen, durchzuführen. Ziel ist dabei, die menschlichen Mitarbeiter von lästigen Routine-Aufgaben zu entlasten, damit sie mehr Zeit für kreative und herausfordernde Tätigkeiten haben.

von Sabine Bräuer, Rektorin der Peter-Rosegger-Schule, Gärtringen

Wie wird Bildung digital?

Gedanken einer Rektorin

Messe-Erkenntnisse der Learntec 2019
Bild: Enrico Sommerweiß

 

Sabine Bräuer ist Rektorin der Peter-Rosegger-Grundschule im baden-württembergischen Gärtringen. Sie beschäftigt sich damit, wie unsere Kinder zukünftig lernen werden. Und welches Umfeld wir heute für die optimale Lernlandschaft der Zukunft schaffen müssen.  Dabei folgt sie dem Motto „Probieren geht über Studieren“ und setzt heute bereits auf digitale Methoden, um den Unterricht aufzuwerten. In ihrer Schule werden aktuell digitale Whiteboards und Dokumentenkameras von Schülern und Lehrern getestet. Auf Ihrem Besuch der Bildungsleitmesse Learntec erkannte sie u.a., dass man digitale Bildungskonzepte auch digital denken muss.

von Enrico Sommerweiß, Leitung Consulting, k+k information services GmbH

#learntec2019 – eine Leistungsschau im Bereich des digitalen Lernens

k+k auf der Messe Learntec 2019

 

Die learntec war in den vergangenen Jahren bestimmt durch eine relativ klare Trennung zwischen dem beruflichen Lernen und dem Lernen im 1. Bildungsweg. In diesem Jahr gelang es erstmals, dass beide Themen ein vergleichbares Maß an Aufmerksamkeit erhielten. Mit dem Fokus, was der Gesamtmarkt derzeit an Innovationen und Lösungen für beide Bereiche bereithält, stürzten wir uns also ins Messegeschehen.

von Olaf Schmidt, Geschäftsführer, k+k information services GmbH

10 Einsatzmöglichkeiten der Blockchain im Automotive Business

 

Der Bestand an vernetzten Autos, der im Jahr 2020 auf der ganzen Welt unterwegs sein wird, wird auf 250 Millionen geschätzt. Jedes dieser vernetzten Fahrzeuge ist mit mehr als 200 Sensoren ausgestattet. Diese Sensoren liefern Informationen über den Straßenzustand, das Fahrzeug sowie die Verhaltensdaten und Präferenzen des Fahrers. Diese unglaubliche Masse an Daten gilt es sicher zu verwalten und zu transportieren - hier kommt die Blockchain-Technologie ins Spiel.

von kuk-is Blogteam

Gemeindeentwicklung 2.0 – Gärtringen marschiert mit COIN in die Zukunft

Gemeinde Gaertringen bei Boeblingen

 

Wir treffen immer wieder spannende Menschen in Unternehmen, die kluge Dinge sagen oder tun. Dinge, die sich einbrennen oder inspirieren. Heute erfährst Du alles über das inspirierende Gemeindeprojekt Gärtringen. Anderthalb Jahre beschäftigten sich die Bürger der schwäbischen Gemeinde Gärtringen damit, wie sie ihre Ortschaften voranbringen wollen. Ziel war es, einen Gemeindeentwicklungsplan aufzustellen, der Gärtringen und das eingemeindete Rohrau in die erfolgreiche Zukunft führt. Dank der äußerst hohen Bürgerbeteiligung, einem breiten Angebot an Beteiligungsmöglichkeiten und der innovativen Lösung COIN, konnten ganze 250 Ideen zusammengetragen werden. Einige davon befinden sich bereits in der Umsetzung. Wie das erreicht wurde? Mit unserer Software COIN.

von Olaf Schmidt, Geschäftsführer, k+k information services GmbH

Automotive Goes Blockchain

automotive goes blockchain

 

Der Automotive Sektor wird in den kommenden Jahren mehr Veränderungen erleben als in den vergangenen Jahrzehnten zusammen. Die gesamte Branche arbeitet aktuell mit Hochdruck an Themen wie Elektromobilität, autonomen Fahren, Entwicklung von digitalen Dienstleistungen und Digitalisierung von Geschäftsprozessen. Das beispiellose Tempo dieses digitalen Wandels zeigt keine Anzeichen einer Verlangsamung – eher im Gegenteil.

von kuk-is Blogteam

Tech Hubs in Deutschland – Wer macht das digitale Rennen?

Wo sind die digitalen Zentren in Deutschland?
© Eloise Ambursley, unsplash.com

 

Unternehmen, die der Digitalisierung entgegentreten und aktiv vorantreiben, werden immer erfolgreicher. Und Tech-Startups scheinen momentan nur so aus dem Boden zu sprießen. Jeden Monat liest man über neue Tech-Unternehmen, die gegründet wurden. Oft sind es die großen Städte, in denen gegründet wird. Allen voran Berlin – zumindest in den vergangenen Jahren. Aber welche Städte können noch mithalten? Und findet sich vielleicht ein Geheimtipp unter ihnen? Was braucht eine Stadt, um sich im digitalen Business zu behaupten? Wir gehen der Sache mal auf den Grund…