von Benedikt Krauß, k+k Akademie

KI-Landschaft Baden-Württemberg

Mit dem Spruch „Wir können alles außer Hochdeutsch!“ wirbt das Land Baden-Württemberg schon seit 1999. Aber können die Baden-Württemberger auch Algorithmus, sprich künstliche Intelligenz? Schließlich haben wir mit dem Cyber Valley in Tübingen eines der größten Forschungskooperationen im Bereich der künstlichen Intelligenz im Ländle. Wie schaut es in der Wirtschaft aus?

Nachfolgend stellen wir einige KI-Start-Ups aus Baden-Württemberg vor.

5Analytics ist ein junges Start-Up aus Köngen bei Stuttgart. Mit der
5Analytics ADA-Plattform kann man in verschiedenen Bereichen Prozesse automatisieren. Zum Beispiel die Vertriebssteuerung, das Dynamic Pricing oder die Recommendation Engine für eCommerce.

Adtelligence verwirklicht mit Hilfe ihrer Adtelligence Personalization-Plattform eine Vielzahl von Anwendungen im Bereich Marketing und Vertrieb. Dazu gehören Customer Intelligence, Customer Experience Management oder Visitor Journey Analytics. Das Unternehmen hat seinen Sitz in Mannheim.

AEXEA mit der Marke AX Semantics und der eigens entwickelten AX Semantics NLG Cloud hilft Unternehmen bei der vollautomatischen Generierung von Texten. Des Weiteren können die erstellten Texte in Sekundenbruchteilen in einer Vielzahl von Sprachen übersetzt werden. Die KI-Texte unterscheiden sich kaum von Texten, die von Menschen geschrieben worden sind. AEXEA hat seinen Sitz in der Landeshauptstadt Stuttgart.

Proboter Robotics ist ein Start-Up aus Waldbronn, das sich mit Robotics beschäftigt. Ihre Mission ist es, smarte Roboter zu entwickeln und zu bauen, die einem bei der Arbeit Aufgaben abnehmen und den Berufsalltag erleichtern. Die smarten Roboter sollen bei der Arbeit im gleichen Grad unterstützen wie Smartphones es heutzutage bereits tun.

Qymatix sitzt in Karlsruhe und betätigt sich im Bereich von Marketing und Vertrieb mit ihrem intelligenten, cloudbasierten Customer Relationship Management System. Damit lassen sich intelligente Verkaufsplanungsfunktionen und Analytics, wie die Predictive Sales und Pipeline Analysen, nutzen.

Renumics macht Computer-aided Engineering (CAE)-Automatisierung mit ihrer CAE Middleware, die als Open Source zur Verfügung steht. Damit kann man die Geometrieaufbereitung, Bauteilsegmentierung und Gittergenerierung für Berechnungsingenieure und Konstrukteure automatisieren. Renumics sitzt in Karlsruhe.

Unified Inbox ist ein Start-Up aus Urbach, das eine intelligente IoT (Internet of Things) Messaging-Plattform namens UnificationEngine entwickelt. Die UnificationEngine soll die Interoperabilität, Sicherheit und Bequemlichkeit zwischen Smart Home, Smart Enterprise und Smart City-Produkten verbessern.

Und wir?

k+k information services sitzt in Fellbach und hilft Unternehmen bei der Integration von künstlicher Intelligenz in die Unternehmensprozesse. Hierfür wurde das KIaaS (KI as a Service)-Konzept entwickelt. k+k ist unter anderem Partner von Arago und setzt deren Engine HIRO ein, um Prozesse zu automatisieren.

Let´s connect!

Für tiefere Einblicke in die Stuttgarter KI-Landschaft gibt es das Stuttgarter AI/KI Meetup. Hier treffen sich regelmäßig Start-Ups aus der Region, um ihre Geschäftsideen zu präsentieren und Fragen zu beantworten.

Die Liste erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Sie denken, dass Sie hier aufgeführt sein müssten, weil sich Ihr Unternehmen ebenfalls mit künstlicher Intelligenz beschäftigt und seinen Sitz in Baden-Württemberg hat? Dann nehmen Sie bitte Kontakt zu uns auf!

Mehr zum Thema Künstliche Intelligenz

erzählen unsere vorausgegangenen Blogposts:

Sprechen Sie Algorithmus?

Was ist eigentlich Machine Learning?

TEIL 2 von Dumm stirbt, schlau gewinnt: Warum KI „Tierversuche“ braucht?

Dumm stirbt, schlau gewinnt: Warum KI „Tierversuche“ braucht?

Künstliche Intelligenz: Sie sind längst unter uns

Für helle Köpfe!

Nutzen Sie unsere smarten Angebote und erweitern Sie mit KI Ihren Erfolg!

Clever macht Umsatz

Zurück

Einen Kommentar schreiben